Fotograf(en) für Eventfotografie


Wir fotografieren Sie in Aktion

Einstellige Startnummern (1 - 9) bitte mit Nullen auffüllen (001 - 009)
 

5. Gewerbeparklauf, Mülheim-Kärlich - 09.10.2016


„Sport verbindet“ – das ist längst keine Floskel mehr, sondern für die Gesellschaft ein unersetzlicher Faktor, um Menschen zusammen zu bringen. Und so zog sich das „Sport verbindet“ wie ein roter Faden durch das Pressegespräch anlässlich des 5. Gewerbeparklaufs in der Mülheim-Kärlicher Geschäftsstelle der Sparkasse Koblenz.
So frotzelte der gut gelaunte Schirmherr Georg Hollmann gleich zur Begrüßung der illustren Runde im Foyer: „Mit Ute Liesenfeld traut sich auch die Vertreterin der Volksbank auf fremdes Terrain.“ Dieses nicht ganz ernst gemeinte Beispiel steht stellvertretend für die Idee und den Erfolg des Gewerbeparklaufs, „der klein und groß, jung und alt und eben auch verschiedene Firmen in der Verbandsgemeinde zusammenbringt. Es gibt keine Berührungsängste.“
Die Auflage am Sonntag, 9. Oktober wird erstmals unter dem Titel „Sparkassen Gewerbeparklauf“ stattfinden. Geschäftsstellenleiter Thorsten Cron begründete die Initiative der Sparkasse zur Übernahme der Titelsponsorschaft mit „dem Spaß den unser Laufteam bisher dort hatte und unserem Willen Sport, Vereine und damit auch die Gesundheit der Menschen vor Ort zu unterstützen.“
Der ausrichtende TV Kärlich wurde durch Josef Koch vertreten, einen der Mitbegründer der Leichtathletik-Abteilung und beim Gewerbeparklauf einen der Macher. „Für uns hat dieser Lauf mittlerweile einen enormen Stellenwert, für den sich der Aufwand lohnt.“ Sukzessive steigerte sich Interesse und Teilnehmerzahl. „Die 5000 oder 10.000 Meter durch einen autofreien Gewerbepark haben einen ganz eigenen Flair, zumal die vom DLV vermessene Strecke auch sehr schnell ist“, erklärte der Vereinsvertreter.
Die Beschaffenheit der Strecke und das familiäre Umfeld in der Gebrüder-Pauken-Straße sind auch für Special Olympics Rheinland-Pfalz gute Argumente, um erstmals Athleten ins Rennen zu schicken.
Die Sportorganisation für Menschen mit geistiger Behinderung wurde beim Pressegespräch vertreten durch Geschäftsführer Michael Bergweiler, Gesundheitsprogramm-Koordinatorin Britta Mies und Athletin Susanne Röder.
„Unser Partnerschaft mit der TomTom PR Agentur trägt immer weiter Früchte und so ist die Teilnahme an diesem Lauf ein weiterer Schritt in die Öffentlichkeit, zur Inklusion und zu neuen Partnerschaften“, fasste Bergweiler zusammen.
Dies bestätigte Frank Bahr umgehend. Der Prokurist von Intersport Krumholz berichtete hocherfreut von der begonnen Kooperation zwischen dem Sporthaus und Special Olympics. „Wir sorgen für das passende Schuhwerk der beeinträchtigten Frauen und Männer, und die hochwertigen Teilnehmershirts können sich auch wieder sehen lassen.“
So schloss sich der Kreis unter dem Motto „Sport verbindet“ auch für Verbandsgemeindebürgermeister Georg Hollmann im Schlusswort: „Diese neue inklusive Komponente wird den Gewerbeparklauf noch wertvoller machen.“
Anmelden können sich Firmenteams, Vereine und Einzelläufer für beide Strecken ab sofort unter www.gewerbeparklauf.de




Zurück »


Über die folgenden Domains sind wir auch zu erreichen: